DE | EN

Laser haben unzÀhlige Vorteile. Angefangen bei exakt, flexibel und stark.

In der Medizintechnik und Polytronic werden die Produktionsanforderungen immer komplexer. Viele Lösungen sind hier durch den Lasereinsatz ĂŒberhaupt erst möglich geworden, wie zum Beispiel die serienmĂ€ĂŸige Kleinstteilfertigung bei niedrigen Kosten. So verzeichnen diese Branchen auch das höchste Wachstum im Bereich Laser und speziell in der Mikrolaserbearbeitung.

Exakt und unverzichtbar: Laser in der Medizintechnik

Nichts erlaubt ein derart exaktes Arbeiten in Mikrobereichen, wie der Laser. Daher ist gerade die Medizintechnik heute auf den Einsatz von Lasern und Anlagentechnologie zur Herstellung verschiedenster Produkte angewiesen.

 

Unsere Laser werden fĂŒr Implantate, Verbrauchsmitteln und Drug-Delivery Komponenten, wie Katheder, Filter, KanĂŒlen, etc. verwendet. Ebenso zur Bearbeitung und Beschriftung von GlastrĂ€gern, Glasampullen, etc. Bei der Herstellung diagnostischer Biochips sowie im Lab-on-a-Chip Bereich und in der Mikroendoskopie kommen Laseranlagen in der Fertigung zum Einsatz. Und auch aus dem Bereich Tissue Engineering sind sie nicht mehr wegzudenken.

Mit ultrakurzen Pulsen der Zeit voraus: Laser im Pharmabereich

Es besteht heute die Notwendigkeit einer Nachverfolgbarkeit von Medikamenten mit Hilfe der PrimĂ€rverpackung. Die Anforderungen sind vielschichtig: nicht entfernbar, sĂ€urebestĂ€ndig, ĂŒber bildgebende Verfahren auslesbar und ohne thermische EinflĂŒsse auf das FĂŒllmedium.

 

Wir bieten Laseranlagen zur sicherheitsrelevanten Glasinnenmarkierung von PrimĂ€rverpackungen wie z.B. gefĂŒllte Flaschen aus klaren oder farbigen Glas bzw. Polymerverpackungen mit Matrix- oder Barcode, Glasmarkierungen von Spritzen, GlastrĂ€gern, etc., elektronisch lesbar und fĂŒr das menschliche Auge meist nicht sichtbar. Diese Form der Markierung wird zukĂŒnftig die bestehenden Verfahren des „Labeling“ ablösen.